Definition Feng Shui

Feng Shui ist eine alte Kunst und Wissenschaft, die vor über 3.000 Jahren in China formalisiert wurde

In wörtlicher Übersetzung bedeutet Feng”Wind” und Shui”Wasser”

In der chinesischen Kultur sind Wind und Wasser mit guter Gesundheit verbunden, so dass gutes Feng Shui Glück bedeutet.

Umgekehrt bedeutet schlechtes Feng Shui Unglück.

Einige Elemente der Feng Shui-Praxis reichen mindestens 6.000 Jahre zurück und enthalten Elemente aus verschiedenen Bereichen des wissenschaftlichen Studiums, darunter Physik, Philosophie, Astronomie und Astrologie. Es steht in engem Zusammenhang mit der taoistischen Vision und dem Verständnis der Natur, insbesondere der Vorstellung, dass das Land lebendig und mit Chi oder Energie gefüllt ist. Andere Konzepte, die zwischen Feng Shui und Taoismus geteilt werden, sind die Polaritäten von Yin und Yang – die polaren Gegensätze, die ohne das andere nicht existieren können – und die Theorie der fünf Elemente.

Feng Shui wird manchmal als die Kunst des Placement-Verständnisses verstanden, wie die Platzierung von sich selbst und Objekten in einem Raum Ihr Leben in verschiedenen Erfahrungsbereichen beeinflusst. Es ist ein komplexes Wissen, das uns lehrt, wie wir mit den Energien in jedem beliebigen Raum – sei es zu Hause, im Büro oder im Garten – harmonieren können. Sein Ziel ist es, den Menschen, die einen Raum bewohnen, Glück zu sichern. Obwohl Feng Shui von einigen Wissenschaftlern als Pseudowissenschaft angesehen wird, hat es die Ästhetik der Innenarchitektur und die architektonische Gestaltung von Wohn- und Arbeitsräumen beeinflusst, sowohl in der östlichen als auch in der jüngeren Vergangenheit.

Da Glück in vielen Formen kommt, einschließlich bessere Gesundheit, eine erfolgreiche Karriere, oder eine erfüllende Liebe Leben, Feng Shui Praxis enthält detaillierte Tipps für fast jeden Bereich Ihres Lebens. Die wichtigsten Werkzeuge zur Analyse des Feng Shui eines jeden Raumes sind der Feng Shui Kompass und das Bagua.

Grundprinzipien des Feng Shui

Das Prinzip von Yin und Yang. Die taoistische Theorie von Yin und Yang ist wesentlich für das Feng Shui. Im Zentrum dieses Prinzips steht die Überzeugung, dass ein Gleichgewicht zwischen dem Weiblichen (Yin) und dem Männlichen (Yang) in unserem Leben notwendig ist, um einen guten Fluss von Chi und ein zufriedenes, glückliches und erfolgreiches Leben aufrechtzuerhalten.

In der taoistischen und Feng Shui Theorie sind Yin und Yang Gegensätze, die voneinander abhängig sind und immer im Gleichgewicht sein müssen. Das Prinzip der Dualität – die Idee, dass alle Dinge eine ausgewogene Mischung aus zwei Dingen sind – ist die Wurzel der Yin-Yang-Theorie. Während die meisten anderen spirituellen Philosophien an gegensätzliche Dualitäten wie Gut gegen Böse glauben, glaubt das chinesische taoistische System, dass Gleichgewicht und Gleichgewicht zwischen Gegensätzen der wünschenswerte Zustand ist. Zwietracht entsteht, wenn ein Prinzip das andere überwiegt.

Das Prinzip der fünf Elemente. Ebenfalls zentral für den Taoismus und das Feng Shui ist die Theorie der fünf Elemente. Nach der Tradition der Feng Shui-Praxis besteht alles aus unterschiedlichen Graden von fünf Elementen. Im Feng Shui-System sind Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser die fünf Elemente, und jedes wird durch bestimmte Farben dargestellt, die uns helfen können, Harmonie in einen bestimmten Raum zu bringen.

Die fünf Elemente können auf vielfältige Weise interagieren, teils konstruktiv, teils destruktiv. Im konstruktiven Kreislauf beispielsweise liefert Wasser Feuchtigkeit für das Wachstum von Bäumen (Holz); Holz wird dann zu einem Brennstoff für Feuer; der Rückstand des Feuers ist Asche oder Erde; die Asche/Erdreich ist die Essenz von Erdmineralien, die Metalle bilden; und als kühles Metall lassen sie Wasser kondensieren und schließen den Kreislauf. In einem zerstörerischen Kreislauf dagegen kann Metall Holz schneiden, und Holz kann überwachsen und Erde verzehren.

Der Feng Shui Bagua

Die Feng Shui Energiekarte, oder Bagua, ist ein achteckiges Gitter mit den Symbolen des I Ging, dem alten Orakel, auf dem Feng Shui basiert.
Das Wissen um das Bagua (ausgesprochen “bag-wha”) Ihres Hauses und der Räume darin wird Ihnen helfen, den Zusammenhang zwischen verschiedenen Bereichen und spezifischen Aspekten Ihrer Lebenserfahrung zu verstehen.

Das Bagua ist im Wesentlichen ein Kartendiagramm, mit dem Sie beurteilen und verbessern können, wie sich verschiedene Teile des Hauses auf bestimmte Bereiche Ihres Lebens auswirken, wie z.B. Liebe, Gesundheit oder Wohlstand.

Sie können damit bestimmen, wie Sie Möbel und andere Objekte im Raum optimal positionieren.

Die Bagua-Karte wird verwendet, indem man sich zuerst am Haupteingang des Hauses oder am Eingang eines einzelnen Raumes orientiert und dann anhand der Karte die verschiedenen Schlüsselbereiche des Raumes identifiziert. Dann können bestimmte Gegenstände in diesen Schlüsselbereichen positioniert werden, um ihr Feng Shui zu verbessern. Zum Beispiel ist der als Weisheitsbereich definierte Ort ein guter Ort für einen kleinen Stapel Bücher, während der Liebes-/Beziehungsraum ein guter Ort für ein Hochzeitsfoto ist.

Der Feng Shui Kompass (Luo Pan)

Ein Feng Shui Kompass ist eine spezielle Form eines normalen magnetischen Kompasses
.
Tatsächlich wurde der Magnetkompass ursprünglich für den Einsatz im Feng Shui erfunden, als Werkzeug zur Positionierung von Gebäuden und Objekten innerhalb von Gebäuden nach Himmelsrichtungen für bestimmte Feng Shui-Zwecke.

Vor der Erfindung des Kompasses wurden die Richtungen durch astronomische Instrumente wie das Astrolabium bestimmt.

Auch Luo-Pan genannt, wird der Feng Shui Kompass verwendet, um tiefere Informationen über einen Ort oder ein Gebäude zu erhalten.

Sie besteht aus Bändern von konzentrischen Ringen, die um die Magnetnadel herum angeordnet sind.

Auf Chinesisch bedeutet luo”alles” und pan”Schüssel”
Dies kann so interpretiert werden, dass der Feng Shui Kompass alle Geheimnisse des Universums enthält.

Der Feng Shui-Kompass dient zur Bestimmung der richtigen Orientierung bei der Verwendung der Bagua-Energiekarte. Um einen genauen Messwert für Ihre Feng Shui Arbeit zu erhalten, benötigen Sie nicht unbedingt einen traditionellen Feng Shui Kompass, sondern nur einen genauen magnetischen. Wenn Sie sich entscheiden, tiefer zu gehen, kann der Besitz eines traditionellen Feng Shui-Kompasses komplexere Einblicke in Ihre Arbeit bringen.

Feng Shui “Heilt”

Feng Shui bietet eine Vielzahl von Kuren an, um Ihr Leben zu verbessern.
Von der Verwendung von Aquarien, um Wohlstand zu gewinnen, bis zur Verwendung von Kristallen, Brunnen oder Uhren für andere persönliche Ziele, gibt es viele Möglichkeiten, wie Sie die Energie in Ihrem Haus oder Büro mit soliden, guten Feng Shui Praktiken verbessern können.

Feng Shui konzentriert sich auch auf Farben. Es ist erstaunlich, wie effektiv sorgfältig ausgewählte Farben von Wandfarbe, Möbeln oder Accessoires den Energiefluss in Ihrem Zuhause beeinflussen können. Wenn Sie sowieso gerne dekorieren, können Sie auch Farbpaletten wählen, die für Ihr Leben von Vorteil sind. Feng Shui kann Ihnen dabei helfen.

Die Schulen des Feng Shui

Es gibt mehrere verschiedene Schulen von Feng Shui.

Unter den traditionellen Schulen sind diejenigen, die den Feng Shui Kompass benutzen.

Andere, wie die Black Hat Sect Tantric Buddhistisches Feng Shui (kurz BTB), integrieren buddhistische Lehren in die Praxis.

Es gibt auch eine moderne Feng Shui Schule, die an den westlichen Lebensstil angepasst wurde.

Sie werden auch auf einen starken kulturspezifischen symbolischen Aspekt des Feng Shui stoßen, der intelligent genutzt werden sollte. Sobald Sie die Grundstufe des Feng Shui beherrschen, werden Sie starke Ergebnisse sehen und verstehen, warum Feng Shui in Haushalten und Büros auf der ganzen Welt eingesetzt wird.

Obwohl einige Stufen des Feng Shui leicht zu verstehen und anzuwenden sind, dauert das Kernwissen Jahre des Studiums. Genau wie die traditionelle chinesische Medizin ist Feng Shui Wissen tief und komplex. Je mehr man darüber lernt, desto mehr gibt es zu entdecken.