Einrichtung

Fliegengitter für die Tür: das müssen Sie wissen

Der Sommer bringt gute Laune, Sonne und warmes Wetter mit. Doch genau mit diesen kommen auch Fliegen, Wespen, Bienen und Mücken hinzu. Das ist auch kein Problem – so lange sie nicht in Ihrem Heimbereich herumschwirren. Denn zu Hause können Sie Fliegenschwärme in den Wahnsinn treiben. Mücken rauben Ihnen wiederum den Schlaf und lassen Sie am nächsten Tag mit zahlreichen juckenden Stellen erwachen. Da muss eine Lösung her. Denn die Insekten kommen in der Regel durch Ihre Fenster. Noch problematischer sind hier Terrassen- und Gartentüren, welche besonders viel Platz zum Hineinfliegen bieten. Als innovative, kostengünstige und langfristige Lösung rentiert sich hierbei ein Fliegengitter als Insektenschutz. Wir erklären Ihnen, was es bei der Wahl zu beachten gibt.

Fliegengitter für die Tür in verschiedenen Varianten

Es gibt verschiedenste Arten des Insektenschutzes für Ihre Tür. Diese unterscheiden sich sowohl in der Bauweise als auch in der Montage und der Optik. Zu den häufigsten Varianten gehören:

  • Gittervorhänge
  • Lamellentüren
  • Plisseetüren

Unterschiedliche Bauweisen für Fliegengitter für die Tür

Soll eine Fliegengitter Tür montiert werden, unterscheiden sich die einzelnen Modelle in der Bauweise. Diese beeinflusst wiederum die Simplizität bei der Verwendung. Denn anders als beispielsweise beim Insektenschutz für das Fenster muss das Gitter hier flexibler sein. Immerhin möchten Sie die Tür auch regelmäßig verwenden. Sie finden daher allerhand Modelle, welche für jede Situation und jede Tür die passende Lösung bieten. Besonders flexibel sind hier Schiebetüren mit Fliegengitter. Diese eignen sich insbesondere bei breiten Türen und sorgen somit für eine flexible Verwendung des Insektenschutzes. Dennoch ist zu beachten, dass hierfür genügend Platz für die Schiebetür verfügbar sein muss. Da dies oft nicht der Fall ist, kommen die Fliegengitter meist bei Drehflügeltüren zum Einsatz. Somit wird das Fliegengitter einfach in diese eingesetzt. Alternativ kann das Fliegengitter auch einfach in den Türrahmen geklemmt werden. Das hat jedoch den Nachteil, dass Sie den Insektenschutz bei der Verwendung der Tür immer entnehmen und wieder montieren müssen.

Einsatzgebiete für Fliegengitter in der Tür

Haben Sie einen Garten oder eine Tür, welche in den Außenbereich reicht, sind Fliegengitter beinahe notwendig. Dabei eignen sie sich insbesondere für:

  • Gartentüren
  • Terrassentüren
  • Türen zu Wintergärten

Fliegengitter für die Tür richtig montieren

Zwischen den verschiedenen Bauweisen der Fliegengitter wird auch in der Montage unterschieden. Dabei sind einige Produkte besonders flexibel, während andere Modelle womöglich auf komplizierterem Wege montiert werden müssen. Gerade als Mieter oder wenn Sie keine Rückstände hinterlassenen Methoden anwenden möchten, eignen sich Fliegengitter zum Einklemmen. Dabei kommen Klemmträger zum Einsatz, in welche das Produkt einfach hineingefügt werden kann. Eine andere Option ist die Montage mittels Spannrahmen. Sind dauerhafte Änderungen an den Hauselementen jedoch kein Problem für Sie, lässt sich das Fliegengitter auch mittels Montagekleber in der Tür montieren. Dies ist besonders einfach und kann in Eigenregie schnell erledigt werden. Beachten Sie jedoch, dass aufgrund von Witterung Schäden entstehen können. Dementsprechend ist ein erneutes Kleben womöglich notwendig.

Fliegengitter

Fliegengitter für die Tür mit Extras

Auch im Bereich der Fliegengitter für den Insektenschutz an der Tür gibt es ein paar ausgefeilte Extras. Durch diese wird auf noch mehr Raffinesse gesorgt. So gibt es spezielle Katzenklappen für das Fliegengitter, welche Ihr Haustier zwar raus, aber dennoch keine Insekten hinein lassen. Smart und flexibel wird die Anwendung des Gitters außerdem durch Magneten. Denn spezielle Modelle lassen sich einfach magnetisch in den Türrahmen einfügen, weitere Informationen.

Alternativen zu Fliegengitter für die Tür

Sind Ihnen komplette Fliegengitter zu umfangreich oder zu kompliziert, können Sie auch auf andere Methoden zum Insektenschutz setzen. Besonders beliebt sind hier Perlenvorhänge oder auch Insektenschutz-Plissees. Achten Sie jedoch darauf, dass gerade Perlenvorhänge zwar ästhetischer, aber weniger effektiv sind.

Wie finde ich das richtige Fliegengitter für meine Tür?
Für welches Fliegengitter Sie sich entscheiden hängt maßgeblich von Ihren persönlichen Anforderungen, dem Bau und Ihrem Budget ab. Haben Sie genügend Platz oder handelt es sich um eine breite Tür, rentiert sich auf jeden Fall ein Fliegengitter als Schiebetür. Möchten Sie schnell und unkompliziert vorangehen, entscheiden Sie sich für magnetische Fliegengitter.

Wie ermittle ich die Maße für mein Fliegengitter für die Tür?
Hierfür benötigen Sie die sogenannten „Lichten Maße“. Bei diesen werden die Öffnungen des Türstocks einfach ausgemessen. Dies erfolgt in der Breite sowie in der Höhe zwischen dem Rahmen. Doch Vorsicht: Das gilt nur für Fliegengitter mit Rahmen.

Wie viel kostet ein Fliegengitter für die Tür?
Die Höhe der Kosten für ein Fliegengitter orientieren sich immer an der gewählten Art und daran, ob Sie den Insektenschutz selbst bauen oder maßschneidern lassen. Sie finden demnach sowohl besonders kostengünstige Alternativen für Ihre Türe als auch hochwertige Luxus-Modelle.